Das neue Nokia 3310: Kult, minimalistisch, praktisch, Kinderkrankheiten.

Als in den Medien verkündet wurde, dass Nokia wieder das 3310 auf den Markt bringt, war eines klar: Das muss ich haben.

Bis zum 31.Dez 2015 verwendete ich beruflich noch ein Tastenhandy. Das Nokia E51. Das war der Tag, wo Whatsapp die Unterstützung von Symbian einstellte.
Tastenhandys haben für mich den Vorteil, dass ich blind und einhändig bedienen kann, dass sie klein sind und dass der Akku dementsprechend lange läuft.

Um 69 EUR bekam ich das Stück bei meinem lokalen Händler (Mein „Stammlokal“: Martina’s Handyladele), denn ich will ja, dass die Steuern bezahlt werden und in Österreich bleiben.
Nachdem ich meinen Bedarf per Email deponiert hatte, bekam ich am 29.5. einen Anruf, ein Handy wäre jetzt im Laden. – „Gehört mir“ – „Die Farbe wäre…“ (mir doch egal) „…grau“.
Da ich gerade zu einem Kunden in dem selben Einkaufszentrum fuhr, übernahm ich grinsend das gute Stück, noch bevor die Weißwǘrste fertig sein mussten. 😉
Über Mittags wurde aufgeladen und um ca. 1300h war das Ding voll.

Die Einrichtung begann…
Einlegen der SIM: Das Ding ist Dual-SIM tauglich. 1. Bonuspunkt.
Der Rest war (für mich als alten Nokia User) einfach, die Datenschutzerklärung minimalst (da werden nicht wirklich Daten versendet). Der Rest mehr oder weniger vollautomatisch.
Kontakte kopieren: Zuerst mal probieren, mit einer MicroSD Karte. – Nokia hat immer noch das Problem, dass sie in einer VCF Datei nur den ersten Kontakt lesen und den Rest ignorieren. Also andere Variante: Bluetooth. Innerhalb von Sekunden hat das 3310 meine Kontakte übertragen, dachte ich zumindest…
Internet einrichten: Es läuft Edge, das war’s. Aber wir verwenden eine Intranet Seite, die noch immer auf Handy Displays, Datenminimierung und Tastaturbedienung optimiert ist. Opera stellt diese sauber dar. Login Daten eingeben wie üblich: Tipp Tipp Tipp Pause Tipp Tipp…. Danach: Keine Chance die Login Daten abzuspeichern. Ein dicker Minuspunkt.
Bluetooth Freisprech: Mein Jabra Storm ist in Sekunden eingehängt ohne Probleme.
Klingeltöne: Man hat die vorinstallierten Klingeltöne und glücklicherweise wieder alle nervigen Sounds remastered. Ich entscheide mich für den einzig dezenten Klingelton: Brook.

Und los geht’s…
1. (halber) Tag Telefonieren, Taschenlampe, Internet, Freisprech…
Tastensperre rausnehmen:
Was ist Nokia dabei eingefallen, die Sequenz für das Entfernen der Tastensperre zu ändern???? „Auflegen Auflegen linke Menütaste“ statt „Linke Menütaste Stern“. Das hat mich 2min meiner Lebenszeit gekostet und einen empörten Schrei entlockt.
Login vor der Fahrt. – Kundenauswahl: Die Selection Boxes können keinen Filter, wie unter der E Serie. Das heißt: Runterscrollen bei über 200 Einträgen…

2. Tag Telefonieren, Taschenlampe, Internet, Freisprech…
Business as usual. Leute rufen mich an, ich rufe Leute an. Die Akku Anzeige zeigt nach 24h endlich mal, dass da auch Strom verbraucht wird.
Ich möchte einen Lieferanten anrufen und erlebe ein kleines blaues Wunder: Nokia speichert in den Kontakten nur die erste Nummer ab. Kontakte mit mehreren Nummern werden übernommen, aber bis auf die Standardnummer gehen alle Nummern verloren. Nach dem fehlenden Speichern von Login Daten das zweite gravierende Problem.

3. Tag Telefonieren, Internet Freisprech…
Inzwischen schreiben wir den 31. Mai. Ich habe mich schnell wieder an das kleine Ding gewöhnt. Kontakte auswählen, ohne Hochkonzentration und Tasten-Zielschießen in Sekunden. Auflegen, Auflegen, Menü-Links, Nav-Down, 666, 2xNav-Down. – Odw*** Alex rufe ich zur Zeit öfters an, geht schon wie früher komplett blind. – Kombiniert mit dem Jabra kann man nun auch wieder im Auto ohne Abenteuer Kontakte wählen.
Gegen Mittags zeigt das Handy nun deutlicher, dass der Akku nicht ewig hält: knapp über Halb voll.

4. Tag Telefonieren, Internet, Freisprech, Taschenlampe…
Jetzt ist das kleine Ding schon wieder voll im Einsatz und wohl eher unentbehrlich. Whatsapp bleibt im Büro, denn das läuft leider auch nicht auf dem Ding. App Store: „besuchen Sie uns später“. – Doch, unter einer Rubrik finde ich ein paar Apps: Twitter, Facebook, Facebook Messenger, Yahoo. – Exit. Für den „Gameloft“ App Store sind eher wenig Games drinnen. Da fällt mir ein: SNAKE. Das „Schlange“ Spiel ausgepackt, ausprobiert, geschmunzelt, hergezeigt. In 20sec Game over. Ich kann mir vorstellen, dass im Zug totgeschlagene Zeit mit diesem Spiel wieder Suchtpotential entwickeln könnte…
Lustiges Gadget.

5. Tag Telefonieren, Freisprech…
Gegen Mittag breche ich zu einer Tour auf. Da die Akkuanzeige nun schon eher knapp bemessen ist, entscheide ich mich, das Smartphone für Internet und als Backup mitzunehmen. Ab ca. 1300h, also nach 4x24h beginnt nun das Handy zu melden: „Akku fast leer“. Telefoniert wird trotzdem, bis zum bitteren Ende, und natürlich mit Bluetooth Freisprech…

6. Tag Morgens: Standby.
Heute ist Samstag. Ich warte jetzt nurmehr drauf, dass dem Akku endlich der Saft ausgeht. Seit gestern Abend meldet das Ding bei jeder initialen Interaktion „Akku fast leer“. Ich schätze, dass der nächste Anrufer wohl nicht mehr zu Ende sprechen wird. Jedenfalls warte ich hart drauf, dass der Akku aufgibt, doch der lässt sich damit Zeit…

Fazit:
ENDLICH WIEDER TELEFONIEREN KÖNNEN!
Nokia wäre wohl mit dieser Schiene auf dem richtigen Weg.

Und wenn sie Opera dazu bringen, die Formular- und Logindaten speichern zu lassen,

bzw. die Kontakte verbessern (mehrere Telefonnummern, mehrere Kontakte in einer VCF Datei, VCF Import/Export),

dann wäre ich schon glücklich.
Und wenn sie dann noch Whatsapp (nur Text reicht vollkommen) implementieren, dann verbanne ich das Smartphone wieder ins Wochenende…

…!Mit Genuss!

PS: 10. Tag: Habe gerade festgestellt, dass die Kurzwahltasten nicht (wie früher einfach) belegbar sind – Schweres Manko!

PPS: So 22. Tag: Bin grad‘ drauf gekommen, wo die Belegung der Kurzwahltasten versteckt ist. 😀 – Ziemlich gut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s